Iserlohn, den 07.01.2021

Liebe Eltern,

nun ist sie da, die neuste Schulmail, die uns darüber informiert, dass bis zum 31.01.2021 der Präsenzunterricht ausgesetzt ist und die Kinder zu Hause im Lernen auf Distanz unterrichtet werden.

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden in diesem Zusammenhang auf Sie in gewohnter Weise zukommen, so dass unsere Kinder, wie bereits mehrfach geübt, über das Padlet lernen können. Auch eventuelle Ausgaben von zusätzlichen Materialpaketen oder sich noch in der Schule befindlichen Materialien werden über die Klassenlehrer(innen) koordiniert.

Das Ministerium bittet darum, Sie zu informieren, dass es zusätzlich 10, bei Alleinerziehenden 20, Kalendertage Kinderkrankengeld im Jahr 2021 geben wird, sodass Sie Ihr Kind zu Hause betreuen können.

Wenn Sie, trotz aller Aufrufe zur Kontaktbeschränkung, keine andere Betreuungsmöglichkeit haben, können Sie Ihr Kind in der Schule notbetreuen lassen.

Einen Antrag dazu finden Sie auf unserer Homepage.

Wie immer ist alles sehr kurzfristig, dennoch bitte ich Sie, den Antrag so schnell wie möglich, am besten bis Freitag, den 08.01., per Mail (grundschule.emst@t-online.de) bei mir einzureichen, damit wir den Betreuungsbedarf ab Montag einschätzen können.

Ich weiß, dass dies alles für Sie, die Kinder aber auch für uns als Schule eine große Herausforderung darstellt und hoffe, dass wir uns schnell wieder gemeinsam „Auf der Emst“ treffen können und wir wieder mehr Normalität erleben dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Annette Hofmann